Reifen-Felgen-Tuning

Stahlrad

Das am häufigsten genutzte Stahlrad ist ein sogenanntes Scheibenrad und besteht in der Regel aus der Felge an sich und der Radschüssel oder Radscheibe. Heutige Felgen werden aus warmgewalztem Stahl mit hoher Streckgrenze (>600 MPa) gefertigt, die Radscheibe ebenso. Beide sind von der Innenseite abschnittsweise verschweißt, da sich bei durchgehender Schweißung das Bauteil verziehen würde. Die Lage der Schweißnähte ist so gewählt, dass diese (im Schnittbild gesehen) bei der dynamischen Fahrbelastung keiner wechselnden Biegespannung ausgesetzt sind. Somit ist die - an dieser Stelle lebenswichtige - Dauerfestigkeit sichergestellt, die bei Schweißnähten besonders kritisch ist.